Please click on the pictures to enlarge them!

Dienstag, 31. August 2010

Normandieplatte für Behind Omaha


Today I will show a new project. I beg your pardon that the english translation is not available at this moment. Please use the google translation service or Live search. I can not promise to translate this part in the next days, but I will try, of course.

Heute möchte ich ein neues Projekt vorstellen. Es soll meine erste Spielplatte für ein „Behind Omaha“ Spiel werden und dementsprechend in der Normandie angesiedelt sein. Ich habe zunächst vor, 4 Module von je 60 x 62,5 cm zu nutzen, also 2 Styrodurplatten, die in der Mitte geteilt werden. Später sollen noch zwei weitere Module dazukommen. Das wäre größenmäßig dann aber das Ende der Fahnenstange. Hier ein grober Plan.



Vorne links (wo der gelbe Zettel drauf liegt) soll eine kleine Anhöhe hin, auf der dann ein Gebäuder oder eine Stellung draufpasst. Die geplanten Wege und Straßen sind rot eingezeichnet. Die Platten vorne rechts und hinten links sollen weitestgehend frei bleiben, um modular Hindernisse, Geländestücke, Wald, Felder und ähnliches aufzustellen, damit man etwas Abwechslung erzielen kann. Vielleicht kommt hinten links auch noch ein Bachlauf hin. Hinten rechts soll ein Haus stehen mit einer etwas größeren Straße, weil dahinter dann ein kleines Dorf entstehen soll. Das sind dann die zwei Platten, die später folgen werden.

Da ich erst zwei Häuser in 1:72 habe, werde ich zunächst hauptsächlich mit Landschaftshindernissen arbeiten, die ich dann aufstellen kann.



Da ich so was zum ersten mal mache, experimentiere ich noch rum. Ich habe mit Abtönfarbe (Umbra) begonnen und wollte mal sehen, wie Streugras darauf wirkt. Das passt schon, finde ich. Ich will nun das Gelände etwas "dreidimensional" gestalten und nicht alles völlig flach lassen. Ich habe gelesen, das Fliesenkleber eine Option sei. Das will ich mal ausprobieren. Heute abend werde ich die Straßen weiter einzeichnen und erstmal alles in Umbra lackieren.

Die Fahrzeuge dienen dem Größenvergleich.





Vorne rechts seht Ihr ein erstes Geländestück. Das ist nicht aufgeklebt, sondern frei positionierbar. Es besteht aus Styrodur mit einer Schicht Holzspachtel und Streugras. Da muss ich aber noch dran arbeiten, etwas bürsten und die Bäume sind auch noch nicht fixiert.

Kommentare:

  1. Nice project!!

    Good luck mate!!

    Will you send the ongoing WIP pics?

    T.

    AntwortenLöschen
  2. Thank you Thanos. I will keep you informed about the progress. You asked a question about the tanks in the blog below. Yes, they are for my british Forces. I will start my first game this month and they will be the "backbone" of my troops.

    AntwortenLöschen
  3. Good day mate!

    For Zimbo's buildings I use Vallejo's washes (Black & Brown Wash). They are very good! Plus they are cheaper from GW's and they come in more quantity (17ml in addition to GW's 12ml).

    You should try them, after the first basecoat!

    Thanos

    AntwortenLöschen
  4. na da bin ich mal auf den weiteren Verlauf gespannt. ;)

    AntwortenLöschen